In diesem Bereich möchten wir Ihnen die Praxis und unser Team etwas näher vorstellen.

Seit annähernd 60 Jahren befindet sich die Augenarztpraxis in der Stadtgartenstrasse 10 in Oberkirch. Nach der Übergabe durch Herrn Dr. Morgenthaler im Jahre 1982 an Dres. Karl und Ingrid Poth, die die Praxis über 30 Jahre lang führten, wurde die Praxis im Juli 2013 an Frau Dr. med. univ. Juliane Oppermann übergeben. Auch unter neuer Leitung bekommen Sie die gewohnte Fürsorge zu gleicher Qualität.

 


 

Die Ärzte

 

Dr. Juliane Oppermann

Familienstand: Verheiratet, 1 Kind

curriculum vitae

01.07.2013 Übernahme der Augenarztpraxis Dres. Poth, Oberkirch
2011 Facharztprüfung
2009 - 2011 Facharztausbildung Praxis Dres. med. Kortüm, Ludwigsburg
2007 - 2009 Facharztausbildung Universitätsaugenklinik Freiburg
2006 - 2007 Facharztausbildung Augenklinik Kantonsspital, St. Gallen, Schweiz
2006 Studienabschluss mit Dissertation
2001 - 2005 Medizinstudium Medizinische Universität, Innsbruck
1997 - 2000 Medizinstudium Martin-Luther-Universität Halle/W.
1997 Abiturprüfung, Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium, Halle/S.

 

Publikationen:

http://sowibib.uibk.ac.at/cgi-bin/xhs_voll.pl?UID=&ID=75989

http://link.springer.com/article/10.1007%2FBF03163478

http://link.springer.com/article/10.1007%2FBF03163803

http://dog2009.org/abstracts/P298.html

 

 

Dr. Karl Poth

Familienstand: Verheiratet, 2 Kinder.

curriculum vitae (folgt)

 

 

 


 

Das Team

  • Melanie Allgeier, OP-Vorbereitung / Organisation / OP
  • Katrin Braun, Anmeldung / Spezialuntersuchungen
  • Carmen Durban, Anmeldung / Voruntersuchung / Spezialuntersuchungen
  • Silke Gorski, Voruntersuchung / OP
  • Alexandra Lewe-Lehmann, OP-Vorbereitung / Organisation / OP
  • Elli Sackmann, Anmeldung / Voruntersuchung / Spezialuntersuchungen
  • Gryzelda Weidler, Voruntersuchung / OP

 


 

Diagnostik

In unserer Praxis verfügen wir über moderne Geräte zur Diagnostik, unter anderem:
 

  • HRT, Heidelberger Retinatomograph 
    Die Präzisionsvermessung mit dem Heidelberger Retinatomograph (HRT) wird zur Früherkennung von Veränderungen  des Sehnerven und zur Verlaufskontrolle eingesetzt.

    Diese Untersuchung ist besonders sinnvoll bei Patienten mit Glaukom (grüner Star), Glaukom-Erkrankungen innerhalb der Familie, Veränderungen der Form des Sehnervenkopfes oder okulärer Hypertension (erhöhter Augeninnendruck ohne Veränderung des Sehnervenkopfes).

     

  • OCT, Optische Cohärenztomographie
    Viele Erkrankungen des Augenhintergrundes gehen mit einer Veränderung der mehrschichtigen Netzhaut einher.
    Mit der optischen Coheränztomographie (OCT) können mikroskopisch kleine Details der Netzhautschichten dargestellt werden. Dadurch ist dieses Gerät unverzichtbar in der Diagnostik und Verlaufskontrolle.

    Diese Untersuchung ist besonders sinnvoll bei Patienten mit Makuladegeneration, Glaukom (grüner Star), Diabetische Retinopathie und anderen Netzhauterkrankungen.

     

  • IOL-Master
    Der IOL-Master ist ein modernes Diagnosegerät zur Ausmessung der Augen vor einer Cataract-Operation.

    Um die optimale Kunstlinse zu bestimmen, ist es wichtig vor der Katarakt-Operation, bei der die getrübte natürliche Linse durch eine Kunstlinse ersetzt wird, das Auge des Patienten genau zu vermessen. Ziel dieser Voruntersuchung ist es, nach der Operation das bestmögliche Sehvermögen zu erzielen.

     

  • Kontaktlose Augendruckmessung
     

  • Perimetrie, Gesichtsfeldmesung
    Perimetrie (Gesichtsfeldmessung ist die Überprüfung des Gesichtsfelds - Dies ist der Bereich, den man wahrnehmen kann ohne das Auge zu bewegen.